Die vergessliche Stadt

Das Brummen eines Motors, ab und zu übertönt von Hupen. Ich öffnete die Augen und gewöhnte sie an die Dunkelheit. Um mich herum bekannte Gegenstände, nicht im Zimmer, in dem sie zuvor standen. Als hätten die Habseligkeiten und ich uns auf den Weg gemacht. Mir fiel nicht ein, wohin die Reise ging. Lautes Quietschen, der weiterlesen…

Heiligtum (Tapɪnak)

Ipek fühlte sich in Museen nie wirklich wohl. Um ihre Unsicherheit zu verbergen, schwieg sie während des gesamten Rundgangs. Was nicht sonderlich auffiel, denn der Museumsführer sprach ohne Punkt und Komma. Bei der „ältesten Schere Deutschlands“, so nannte der Jean-Pütz-Verschnitt das besondere Highlight der Ausstellung, quasselte er ganze fünf Minuten. Der rheinische Opa beschwor theatralisch weiterlesen…

Figurenstudie Ipek: Jugendliche Türkin, die es in den 90ern nicht leicht hat

Montag, 13.32 Uhr, California Clan hatte gerade angefangen. Ich sagte, ich würde Mathe machen. Setzte mich auf das Sofa und breitete mein Heft auf den graubraunen Fliesen des Wohnzimmertisches aus. Mama klappte mein Heft zu. „Hier nicht, kommt Besuch“. Ich sollte ins Kinderzimmer, aber ich hörte das Tupac-Gedudel von Deniz schon durch den Flur. „Er weiterlesen…

Zehn Interaktionen, nach denen ich merke, dass ich nicht ganz bei der Sache bin.

Der 15-jährige hat etwas gesagt, aber ich kann mich einfach nicht erinnern, was es noch mal war. Mein Lebenspartner erklärt mir, dass ich meinem älteren Sohn nicht richtig zuhöre. Ich frage vorsichtig nach, ob es etwas mit Schule, Kleidung oder Bier zu tun hatte. Mein Lebenspartner konstatiert, dass es keines dieser Dinge betraf. Ich entgegne, weiterlesen…

Altes wegwerfen

Nach fünf Jahren in unserer ersten gemeinsamen Wohnung fand Georg, ich würde zu viel Papier sammeln. Ich sollte ausmisten, er wollte mir dabei helfen. Er hatte seinen Schreibtisch komplett von Papier befreit und fühlte sich besser. Aber ich fühlte mich schon hervorragend mit meinem Regal voller Kladden, Broschüren und Loseblattsammlungen. Ich hatte mich irgendwann für weiterlesen…